Kreis

Gabriele Kreis

Gabriele Kreis, geboren in Mannheim.

Studium der Germanistik, Romanistik und Erziehungswissenschaft in Hamburg und Paris, Promotion über das Bild der Frau in der Exilliteratur.

Seit 1980 freie Autorin: Features und Hörstücke, Reportagen, Essays und Porträts für «Geo», «Stern», «Merian» u.a., Buchveröffentlichungen, u.a. die mit dem Förderpreis für Literatur der Stadt Hamburg ausgezeichnete Biografie «Was man glaubt, gibt es. Das Leben der Irmgard Keun».

Seit 1999 Lektorin und Regisseurin für verschiedene Hörbuch-Verlage; von ihr betreute Produktionen sind regelmäßig auf der Hörbuch-Bestenliste zu finden.

Im Frühjahr 2000 Arbeitsstipendium im Ledig House, upstate New York.

Für «Die kluge Bauerntochter» wurde sie mit dem Robert-Geisendörfer-Preis ausgezeichnet.

Gabriele Kreis lebt in Hamburg.