Drehende von David Safiers Bestseller-Romanverfilmung «Miss Merkel – Mord in der Uckermark» für RTL

Abgedreht: der erste Spielfilm «Miss Merkel – Mord in der Uckermark» nach dem ersten Teil von David Safiers Bestseller-Reihe. Die Hauptrolle der Ex-Kanzlerin spielt Katharina Thalbach.

Nach 16 Jahren Kanzler*innenschaft ist Angela Merkel (Katharina Thalbach) mit ihrem Ehemann (Thorsten Merten) und Personenschützer Mike (Tim Kalkhof) in Klein-Freudenstadt in der Uckermark endlich im Ruhestand angekommen. Jedenfalls hat sie sich das vorgenommen. Endlich abschalten! Doch daraus wird erst einmal nichts. Denn der ansässige Schlossherr Philipp von Baugenwitz (Thomas Heinze) stirbt unter mysteriösen Umständen nach einem Fest, zu dem Angela Merkel mit Ehemann und Personenschützer als Ehrengast eingeladen war. Für Angela ist schnell klar: Es war Mord!

In weiteren Rollen: Sascha Nathan, Judith Neumann, Judith Engel, Bianca Nawrath, Taneshia Abt, Svenja Liesau uvm.

 

«Miss Merkel» ist eine Produktion der LETTERBOX FILMPRODUKTION im Auftrag von RTL. Produzent ist Holger Ellermann. Die Redaktion verantworten Nico Grein und Solveig Willkommen seitens RTL. Die Krimi-Komödie, unter der Regie von Christoph Schnee, entsteht nach der Romanvorlage «Miss Merkel – Mord in der Uckermark» von David Safier – dem ersten Teil der Reihe. Das Drehbuchautor stammt von Stefan Cantz. Gedreht wurde der Neunzigminüter in Potsdam und in der Nähe von Berlin.

Ein konkreter Ausstrahlungs-Termin steht noch nicht fest.

Safier

David Safier

David Safier, 1966 geboren in Bremen.

Er sammelte Berufserfahrung zunächst als Moderator und Redakteur beim Radio, entwickelte in dieser Zeit Hörspiele und Comedyreihen und arbeitete 1995–1996 als Fernsehjournalist für Radio Bremen und Sat.1.

Die von ihm konzipierte und geschriebene Dramedyserie «Berlin, Berlin» wurde Kult und auch international ein Erfolg. Neben dem Deutschen Fernsehpreis und dem Grimme-Preis erhielt Safier 2004 eine Auszeichnung, die in dieser Kategorie zuvor noch nie an eine deutsche Produktion verliehen wurde: den International Emmy.

Sein erster Roman «Mieses Karma» (2007) stand 25 Wochen auf der «Spiegel»-Bestsellerliste und wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt. Es folgten die Romane «Jesus liebt mich», «Plötzliche Shakespeare», «Happy Family», «Muh» und «28 Tage lang», die allesamt Bestseller wurden.

David Safier lebt in Bremen.